Sprachreise in Sevilla – Kultur, Gastfamilie und Spanisch-Sprachkurs

0
By Sarah Krendl; Michelle Nussbaum; Lucia Albanese | Freitag, 29 September 2017

 Sprachreise in Sevilla

Eine Gruppe von Schülern aus der Kantonsschule Heerbrugg absolviert diese Woche eine Sprachreise in Sevilla mit Centro MundoLengua. Neben dem Spanisch-Sprachkurs konnten die Jugendlichen einige kulturelle Aktivitäten wie zum Beispiel den Besuch der Kathedrale, des Real Alcazárs sowie des Plazas de España genießen. Um die Sprache zu vertiefen, wohnen die Schüler mit einer spanischen Gastfamilie. Die zwei Schülerinnen Lucia und Michelle teilen gerne ihre Erfahrungen mit euch und erzählen uns ein bisschen von ihrer Woche hier bei uns in Sevilla.

Wie gefällt euch die Sprachreise in Sevilla?

Uns geht es hier sehr gut, alle sind so freundlich und die Stadt ist wunderschön. Wir haben immer schönes Wetter und auch die Aura der Stadt gefällt uns. Sevilla sieht sehr südländisch aus – wir sind beeindruckt von der Wärme, der Architektur – alles ist wunderschön und nicht so modern, was uns aber gut gefällt. Alte Gebäude und Kutschen sind Beispiele.

Wie gefallen euch die Spanisch-Kurse von CML?

Die Spanischkurse von Centro MundoLengua sind in dieser Woche nicht allzu schwierig, sondern eher einfach gehalten. Dadurch das wir jemanden dabei haben der noch nicht sehr lange Spanisch lernt, wird versucht, dass der Stoff für alle passt. Was besonders hilft und wir oft machen, ist sprechen. Wir lernen sehr viel dabei. Auch mit der Familie reden wir Spanisch, dass ist somit doppeltes Training und wir sind sowas von zufrieden mit unserer Professorin.

Wie gefallen euch die Aktivitäten mit CML (Giralda, Real Alcazar,…)?

Einerseits sind die kulturellen Aktivitäten sehr interessant, andererseits aber auch ein bisschen anstrengend, da wir viel zu Fuß hinter uns legen. Trotzem ist es nicht zu anstrengend. Und wir sind froh darüber, dass unsere Gruppe sehr klein ist. So ist alles sehr übersichtlich und leichter verständlich.

Wie ist das Leben in einer Gastfamilie?

Das Leben mit unserer Gastfamilie passt sehr gut, sie sind alle superfreundlich. Wir haben nette Gastgeschwister und wir freuen uns, dass wir spanisches Essen ausprobieren können.

Michelle erzählt, dass ihre spanische Gastmutter sehr nett ist, aber auch ein bisschen streng sein kann – eine gute Mischung meint sie. Lucia sagt, dass ihre Gastmutter auch sehr lieb ist und gut kocht. Außerdem sind ihre Gastgeschwister sehr nett zu ihr. Wenn sie mal etwas nicht versteht, wird es sofort wiederholt. Es ist also kein Problem darum zu bitten, ob sie langsamer sprechen können. Genau so lernt man nämlich Spanisch am besten – durch direkten Kontakt mit Einheimischen.

Habt ihr vor eines Tages wieder herzukommen?

100 %ig !!!!! SICHER!

 

Vielen lieben Dank ihr zwei, dass ihr uns von eurer Erfahrung hier erzählt. Wir hoffen ihr genießt den Rest der Woche und kommt wieder gut nach Hause.

Leave a Reply

OBEN