Boris mit Lidia und seinem verdienten Spanisch-Zertifikat - Spanisch Privatstunden Erwachsene

Spanisch-Privatstunden in Sevilla – ein kulturell und sprachlich abwechslungsreiches Programm

0
By Jordan Drummonds, Katharina Bruhn | Mittwoch, 14 Juni 2017
Zur englischen Version

Boris kommt aus Deutschland, lebt aber seit zehn Jahren in den USA. Dort arbeitet er in einer Firma, die auch in vielen spanischsprachigen Ländern vertreten ist. Er hat gerade am MundoLengua Programm Spanische Sprache und Küche  (mit Spanisch-Privatstunden für Erwachsene) teilgenommen und wir haben mit ihm über seine Erfahrung gesprochen.

Wie bist du auf MundoLengua aufmerksam geworden?

Ich habe mich nach Sprachkursen in Sevilla umgeschaut, weil die Firma, für die ich arbeite, hier tätig ist. Wir hatten ein großes Management-Treffen hier und dann dachte ich, es wäre super ein paar Wochen länger zu bleiben, um Spanisch zu lernen, da viele von meinen Mitarbeitern in Mexico, Peru und Spanien sind und besser Spanisch als Englisch sprechen. Also habe ich mir verschiedene Optionen angesehen und habe dann durch eine Kollegin, die eine Freundin von Yaye (MundoLengua-Direktorin) ist, von MundoLengua gehört. Daraufhin habe ich mit Yaye gesprochen und sie meinte, sie würde für mich ein Programm maßschneidern, so dass es für jemanden, der arbeitet und gleichzeitig einen Sprachkurs machen möchte, ganz gut passt. Dafür habe ich mich dann entschieden.

Wie gefällt dir Sevilla?

Ich bin nicht zum ersten Mal hier und mir gefällt Sevilla generell sehr gut. Es ist sehr interessant, weil viel Geschichte hier ist und ich mag, dass man hier durch die Stadt bummeln kann und überall kleine Bars und Restaurants findet. Jetzt ist auch eine gute Zeit hier zu sein, in den nächsten Monaten wird das ja ein bisschen heißer werden.

Wie war denn der Spanischkurs?

Lidia (meine Lehrerin) war super. Ich hab auch schon andere Sprachkurse gemacht und was Lidia im Vergleich echt gut gemacht hat, war den Tag aufzuteilen mit verschiedenen Sachen und Aktivitäten, sodass es nie langweilig wurde. Wir haben zum Beispiel zum Anfang auch ein anderes Buch verwendet und dann hat sie festgestellt, dass dieses hier viel besser zu mir passt, und dann haben wir gewechselt. Es war auch sehr gut ausgeglichen zwischen Buch und Aktivitäten, es war sehr abwechslungsreich.

Und nach dem Kurs jetzt, hast du das Gefühl, dass sich dein Spanisch verbessert hat?

Für einen selbst ist das ja immer schwierig zu beurteilen, aber ich habe schon von mehreren Leuten gehört, die mich spanischsprechend kennen und mit denen ich jetzt so ein bisschen kommuniziert habe, Mitarbeitern oder Ehefrauen von Mitarbeitern, die meinten “Oh, das hört sich ja sehr gut an.”

Du hast ja auch noch andere Aktivitäten außer dem Sprachkurs Spanisch-Privatstunden für Erwachsene mit MundoLengua unternommen,  welche davon hat dir am besten gefallen?

Ich fand eigentlich alle Aktivitäten gut; am besten hat mir jetzt das Kochen gefallen, taller de cocina (Kochkurs), aber auch alle anderen fand ich wirklich gut. Also vom Besuch des Olivenöl-Herstellers über die Tapas bis zur Stadtführung – alles war abwechslungsreich und das würde ich alles, wenn ich das Programm nochmal machen würde, gerne wieder machen.

Du hattest sicher auch Zeit, die Stadt noch alleine ein bisschen zu erleben. Was stand auf dem Plan?

Ich habe verschiedene einheimische Personen, die ich hier kennen gelernt habe, gefragt, was so deren Lieblings-“Tabernas” sind und als ich dann am Wochenende Besuch von meiner Familie hatte, haben wir verschiedene Tabernas ausprobiert und dort Tapas gegessen.

Was hat dir an MundoLengua am besten gefallen?

Also ich finde das Programm Spanisch-Privatstunden für Erwachsene war gut. Ich fand es schön, dass die Koordinatoren auf meine Bedürfnisse eingegangen sind, zum Beispiel hatte ich ein Meeting an einem Tag und wir mussten eine Aktivität auf einen anderen Tag verlegen, das war gar kein Problem. Lidia war super. Mario, der die Aktivitäten mit mir gemacht hat, war auch sehr nett. Die beiden haben wirklich versucht fast nur Spanisch mit mir zu sprechen.

Das einzige was für mich persönlich eher unpraktisch war, war der Aufenthalt in der Gastfamilie, da ich zu verschiedensten Zeiten zur Arbeit und zu Meetings musste und mich so nicht an deren Familienleben anpassen konnte.

Aber das Programm könntest du weiterempfehlen?

Ja, definitiv…hab ich auch schon!

 

Wir freuen uns, das Boris sein Programm gefallen hat. Wir bieten viele Kurse (Spanisch Privatstunden Erwachsene und andere) an, die wir auf die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer zuschneiden. Wir würden uns freuen, auch Sie bald bei uns begrüßen zu dürfen… 🙂

Leave a Reply

OBEN