Spanisch zu lernen - die Sprache Cervantes' kennen

5 Gründe Spanisch zu lernen

0
Von | Freitag, 21 Juli 2017
Spanisch ist eine Sprache voller Kultur und Leidenschaft. Die Sprache Kolumbus’s, Shakiras und des Papstes, Che Guevaras und Gaudis. Sie ist frech und ernsthaft zugleich. Sie zu lernen ist eine Reise durch Landschaften, die Geschichte, das Essen und vieles mehr. Centro MundoLengua lehrt bereits seit vielen Jahren diese reiche Sprache und es gibt viele Gründe, Spanisch zu lernen. Hier findet ihr 5 davon:

#1

Der allererste Grund, Spanisch zu lernen, ist, dass es in grossen Teilen der Welt gesprochen wird. Es ist auf Platz vier der meistgesprochenen Sprachen und wird in grossen Teilen Süd- und Mittelamerikas gesprochen, sowie – natürlich – in Spanien. Desweiteren kann man sich mit Spanisch auch in anderen Ländern durchschlagen, in denen romanische Sprachen gesprochen werden, wie zum Beispiel Italien, Portugal oder Rumänien.

#2

Spanisch ist einfach zu lernen! Nun ist es keineswegs ein Kinderspiel, eine neue Sprache zu erlernen, aber wenn man schon englisch spricht (oder vielleicht nicht die grösste Affinität dazu besitzt…) ist Spanisch eine gute Wahl. Die Grammatik ist ziemlich klar und es gibt wesentlich weniger Ausnahmen als zum Beispiel im Französischen. Auch ist die Aussprache wesentlich logischer (aus einer rein subjektiven Persepktive).

#3

Spanien ist ein wunderschönes Land. Ein weiterer Grund, Spanisch zu lernen – klar gibt es bereits Orte die fast komplett von den Deutschen in Beschlag genommen werden, aber vielleicht ist es ja auch mal nett, über den eigenen Tellerrand zu schauen und eine neue Kultur zu entdecken. Lasst euch von Einheimischen ihre Lieblings-Restaurants, die besten Strände und andere Geheimtipps geben. Das wird eher passieren, wenn ihr auch deren Sprache versteht.

#4

Es ist die Sprache von Cervantes. Wie aufregend es sein könnte, die Abenteuer Don Quijotes in der Originalsprache zu lesen: eine Herausforderung und ein Erfolgserlebnis. Sei nicht der Sancho Panza der spanischen Sprache sondern beherrsche sie in ihren Feinheiten. Dies kann auch durch einen Kurs mit Schwerpunkt Spanische Literatur erreicht werden.

#5

TAPAS. Oder naja, jedes spanische Gericht…oder die meisten zumindest. Spanien ist berüchtigt für Jamón und Gazpacho, aber wie überall, kann man die besten Leckerbissen nicht unbedingt in den touristischen Lokalen mit Bildern in der Karte bekommen. Also lohnt es sich auch hier, spanisch zu sprechen, um genau zu wissen, welche Köstlichkeiten was enthalten oder um nach Empfehlungen zu fragen.

 

Wer beim lesen dieses Blogs gemerkt hat, dass es sich vielleicht doch lohnt, einen Spanisch-Sprachkurs zu machen: die schnellste Variante ist die Anmeldung für einen Online-Spanischkurs, ansonsten kann auch gerne durch die Programme von Centro MundoLengua gestöbert werden.

Leave a Reply

OBEN